Eine runde Sache war die Aktion “ShoppingRadeln”, die am vergangenen Samstag, dem 13. Juni, in der Grazer Innenstadt über die Bühne ging. Nachdem ja das beliebte CityRadeln bis jetzt noch nicht gefahren werden konnte, nutzten viele die Gelegenheit, sich auf den Sattel zu schwingen. Die Sonne strahlte mit den Pedalrittern nur so um die Wette, denn während sie ihre Drahtesel in der „Fahrradgarderobe” am Hauptplatz sicher aufbewahrt wussten, konnten sie in aller Ruhe shoppen oder es sich in einem Café gemütlich machen. Bei der Abholung winkte zudem einer von 300 Goodie Bags, vollgefüllt mit fahrradspezifischen Überraschungen. Sehr viele gönnten ihrem Bike auch eine gründliche Dusche in der eigens installierten Radwaschanlage am Hauptplatz und nahmen gerne das Angebot des kostenfreien Servicechecks an. Kleine Reparaturen wurden gleich direkt vor Ort erledigt.

Zwischen 9 und 16 Uhr war übrigens die gesamte Annenstraße stadteinwärts ausschließlich den FahrradfahrerInnen vorbehalten – hier machte ein Pop-up-Radweg auf die Aktion aufmerksam. Auch der Innenstadthandel und die Gastronomie begrüßten ihre Gäste mit verschiedensten Aktionen in den Geschäften und Lokalen. Für eine ganz besondere Überraschung sorgten ArtistInnen des Circus Louis Knie, die den ShoppingRadlern Kostproben ihres Könnens gaben. Sportstadtrat Kurt Hohensinner freute sich über die gelungene Veranstaltung: „Das ShoppingRadeln versetzt Graz in Bewegung. Die Veranstaltung verbindet die sportliche Aktivität mit den Vorzügen unseres Innenstadthandels: Für einen perfekten Samstag in unserer wunderschönen Stadt ist gesorgt.” Morgen Dienstag wird übrigens der Hauptpreis, ein Retrobike, im Innenhof des Rathauses an die glückliche Gewinnerin übergeben.

Quelle graz.at