Mit der neuen Freizeitmap will die Stadt Graz alle Angebote für Familien auf einen Knopfdruck übersichtlich darstellen. Durch die Kartenfunktion kann jeder perfekt in seinem eigenen Umfeld suchen. Unterteilt ist die digitale Landkarte in mehrere Rubriken. So findet sich etwa eine Übersicht der städtischen Bäder, Bezirkssportplätze aber auch der Grünanlagen. Für Freizeitsportler wurden auf der Freizeitmap auch die beliebtesten Wander-, Bike- und Laufstrecken verortet. Erstmals wurden auch alle öffentlichen und öffentlich zugänglichen Kinderspielplätze geografisch dargestellt. Genauso die Jugendzentren für die etwas Älteren. Bei Klick auf die jeweiligen Anlagen, finden sich weitere Details, wie Fotos, welche Spielgeräte etwa vorhanden sind, oder auch welche Sportarten auf dem jeweiligen Platz möglich sind.

„Wir wollen Graz zur familienfreundlichsten Stadt Österreichs machen. Das heißt wir arbeiten jeden Tag daran, die Lebensqualität für Kinder und Familien in unserer Stadt zu verbessern und Rahmenbedingungen zu optimieren. Der Zertifizierungsprozess zur familienfreundlichen und kinderfreundlichen Gemeinde hat uns hier ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt”, weiß Jugend- und Familienstadtrat Kurt Hohensinner.  Oft ist es aber auch so, dass zwar viele Angebote vorhanden, aber diese im Umfeld zu wenig bekannt sind. Hier hilft nun eine neue digitale Landkarte der Freizeitmap mit Freizeit- und Sportschwerpunkt der Stadt Graz.

Zu finden ist das neue Service unter https://graz.at/freizeit-map. Die Seite ist mobil optimiert, sprich sie kann auch perfekt auf Smartphones und Tablets genutzt werden. „Erstmals gibt es eine derart umfassende Sammlung aller Freizeit- und Sportmöglichkeiten in Graz. Ich lade alle Familien ein, dieses tolle Service zu nutzen und die vielfältigen Angebote der Stadt hautnah zu erleben”, so der Sport- und Familienstadtrat abschließend.

Quelle graz.at