Murtal |
Zeltweg/Fohnsdorf. – Mittwochabend, 25. August 2021, stürzte ein mit zwei Personen besetztes Ultraleicht-Flugzeug ab. Der Pilot (64) erlitt leichte Verletzungen. Am Flugzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Gemeinsam mit einem 68-jährigen Begleiter unternahm der erfahrene Pilot (64) aus dem Bezirk Murtal am gestrigen Mittwoch einen Ausflug mit einem zweisitzigen Ultraleicht-Flugzeug (Ikarus C42 B). Dabei starteten die beiden Männer am Flughafen in Zeltweg in Richtung Kärnten, bevor sie wieder nach Zeltweg zurückkehrten. Bereits auf dem Landeanflug auf eine Graspiste des Zielflughafens in Zeltweg geriet das einmotorige Flugzeug kurz vor 19.00 Uhr in Turbulenzen. Dabei driftete das Flugzeug etwa 300 Meter von der Landebahn entfernt in einer Flughöhe von rund 30 bis 40 Metern plötzlich und ohne Manöver des Piloten nach links ab. In Folge dessen stürzte das Flugzeug in eine Ackerfläche.

Der 64-Jährige erlitt leichte Schnittverletzungen an der Hand. Der 68-jährige Begleiter blieb unverletzt. Ersten Einschätzungen zufolge dürfte am Flugzeug einer Flugsportgruppe ein Totalschaden entstanden sein.
Zum Unfallzeitpunkt herrschten optimale Flugbedingungen. Ob ein mögliches technisches Gebrechen ursächlich für den Vorfall war, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar