Raubermittler klärten den Überfall auf einen Supermarkt in der Straßganger Straßer am 25. Junu und nahmen einen Tatverdächtigen (18) fest. Er befindet sich in Haft.

Umfangreiche Ermittlungen sowie ein eingelangter Hinweis nach der Veröffentlichung eines Lichtbildes einer Überwachungskamera führten Raubermittler des Landeskriminalamtes (LKA) Steiermark auf die Spur des 18-jährigen Grazers. Auch die Auswertung von sichergestellten Spuren am Tatort erhärtete den Tatverdacht, woraufhin die Staatsanwaltschaft Graz die gerichtlich bewilligte Festnahme des Mannes anordnete.

Kriminalisten der EGS (Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität) nahmen den 18-Jährigen schließlich Samstagvormittag, 28. Juni 2021, im Beisein von Raubermittlern an seiner Wohnadresse fest. Er zeigte sich umfassend geständig und gab an, den Raub am 25. Juni 2021 sowie die folgende Flucht sorgfältig geplant zu haben. Das Mitführen eines Messers stellte er in Abrede. Als Motiv gab der 18-Jährige den Wunsch finanzieller Unabhängigkeit an. Die Beute hatte der 18-Jähige für Restaurantbesuche und Bekleidung sowie für die Miete eines E-Scooters ausgegeben.

Der 18-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Die öffentliche Fahndung (sowie die Verwendung des Bildes) ist somit Widerrufen.

Schreibe einen Kommentar