Freitag, 17. April

10.30 Uhr:
Fünf weitere Personen erhielten die Nachricht, dass sie durch das Coronavirus infiziert sind. Das ergibt mit heutigem Tag folgende Bilanz für die Stadt Graz:

  • 436 Personen hatten bislang nachweislich eine Covid-19-Infektion
  • 166 Personen sind inzwischen wieder gesund geworden
  •   22 Personen sind leider gestorben
  • 248 Personen gelten daher als derzeit erkrankt

09.30 Uhr:
Wichtig für Familien, in denen ein oder mehrere Mitglieder arbeitslos geworden sind bzw. Einkommenseinbußen erleiden: Es gibt einen Härtefonds für Familien in Not. Das Amt für Jugend und Familie hat die Informationen dazu in diesem Beitrag zusammengefasst: Familienhärteausgleich


Donnerstag, 16. April

15.00 Uhr:
Alle wichtigen Informationen zum Wirtschaftspaket des Bundes hat die Wirtschaftsabteilung der Stadt Graz hier zusammengefasst: 38-Milliarden-Euro-Hilfspaket der Bundesregierung

11.00 Uhr:
Der Corona-Virus hat innerhalb weniger Tage den steirischen Arbeitsmarkt stark verändert. In dieser herausfordernden Zeit ist es uns ein Anliegen, Ihnen nützliche Informationen von Einrichtungen und KooperationspartnerInnen zur Verfügung zu stellen. Darum hat das Referat für Arbeit und Beschäftigung eine Sammlung an relevanten Links erstellt, die einen Überblick über Unterstützungsmöglichkeiten und Anlaufstellen gibt.

09.30 Uhr:
Seit gestern kam nur eine weitere Person dazu, die nachweislich auf das Virus positiv getestet wurde: 431 Infizierte waren es bislang insgesamt. Berücksichtigt man die bereits gesund gewordenen Personen, so ist die Zahl der aktiv Erkrankten rückläufig.


Mittwoch, 15. April

09.00 Uhr:
Gute Nachrichten für ÖV-Fahrgäste hat Bürgermeister Siegfried Nagl: BesitzerInnen von Jahreskarten wird 10 Prozent Ermäßigung auf den Kauf der nächsten Jahreskarte angeboten. Dadurch sollen die Einschränkungen während der Corona-Krise teilweise abegolten werden. Ermäßigung auf ÖV-Karten

08.30 Uhr:
Aktuell sind 430 GrazerInnen nachweislich mit dem Virus infiziert.


Dienstag, 14. April:
14.00 Uhr:
Die Parkraumüberwachung der Grünen und Blauen Zonen ist in Graz bis 3. Mai ausgesetzt, das gab Bürgermeisterstellvertreter Mario Eustacchio heute bekannt. Achtung: Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung, zum Beispiel Parken auf Behindertenparkplätzen, im Halte- und Parkverbot, in Kreuzungsbereichen etc. werden aus Gründen der Verkehrssicherheit aber trotzdem überwacht und geahndet. Am 4. Mai startet die Parkraumüberwachung wieder. Parken-Überwachung ab Mai

10.00 Uhr:
Gute Nachrichten für die BesucherInnen der Grazer Bauernmärkte! Nicht zuletzt aufgrund der disziplinierten Vorgangsweise über die Ostern können ab heute wieder Gemüse-Setzlinge zum Verkauf angeboten werden. Auch FloristInnen können ab sofort ihre Pflanzen wieder unter die GrazerInnen bringen. Halten Sie bitte weiterhin unbedingt die Mindestabstände an den Bauernmärkten ein!


Osterwochenende 11.-13 April
Die Zahl der nachweislich infizierten GrazerInnen ist am Ostersamstag auf 410 Personen und am Ostersonntag auf 413 Personen angestiegen. 

11.30 Uhr:
Unter den 391 GrazerInnen, die bislang nachweislich eine COVID-19-Infektion haben, sind mit heutigem Tag 111 Personen, die wieder gesundet sind. 

09.20 Uhr:
Ab Dienstag, 14. April fahren Straßenbahnen und Busse wieder etwas häufiger als zuletzt. Achtung, in den öffentlichen Verkehrsmitteln müssen Sie ab Dienstag auch einen Schutz für Mund und Nase tragen. Das kann eine Schutzmaske oder aber auch ein Tuch sein, das über Mund und Nase gebunden wird.
Die genauen Abfahrtszeiten finden Sie auf: BusBahnBim-Auskunft oder in den Apps “qando” und “Graz-Mobil”.Aktuelle Fahrgastinformation

08.30 Uhr:
Aktueller Stand der infizierten Personen in Graz: 391 Personen



Quelle