Bei einem Überholvorgang Dienstagnachmittag, 17. August 2021, wurden ein 20-jähriger Pkw-Lenker und sein 19-jähriger Beifahrer unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 16:15 Uhr war der 20-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit seinem Pkw auf der L 353 von der Brandlucken kommend in Fahrtrichtung Schmied in der Weiz unterwegs. Am Beifahrersitz befand sich sein 19-jähriger Bruder. Vor ihm fuhr ein Pkw, gelenkt von einem 37-jährigen Wiener und davor ein Traktor. Nach einer Kurve setzten beide Pkw-Lenker gleichzeitig zum Überholvorgang an. Der 20-Jährige bremste sein Fahrzeug ab, kam auf die Gegenfahrbahn und in der Folge in einem Bachbett zum Stillstand. Die beiden Insassen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Der 37-Jährige hielt sein Fahrzeug sofort an und verständigte die Einsatzkräfte.
Nach der Erstversorgung wurden die beiden Männer mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Weiz eingeliefert.
Es waren zwei Feuerwehren mit 27 Kräften im Einsatz. Der verunfallte Pkw wurde mit dem Kranwagen der Feuerwehr St. Kathrein am Offenegg geborgen.

Schreibe einen Kommentar