Mit der Hitze des Sommers kommen leider auch Gewitter. Bislang brachte das Jahr 2020 zwar ungewöhnlich wenige Gewitter, eine Studie der ZAMG – Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik zeigt jedoch, dass Wetterlagen mit Unwetterpotenzial zugenommen haben. Was also tun, wenn man gerade unterwegs ist, eine Wanderung macht, auf einen Berg steigt und ein Gewitter naht?

Die Magistratsdirektion – Referat Sicherheitsmanagement der Stadt Graz hat eine neue Infokarte aufgelegt, auf der die wichtigsten Verhaltensmaßnahmen bei Unwettern zusammengefasst sind. Die Karte hat ein Format von DIN A6 und passt deshalb in jeden Rucksack oder in die Hosentasche.

Erhältlich ist die Info ab Montag, 6. Juli, bei den Portieren im Amtshaus (Schmiedgasse 26), Rathaus (Hauptplatz 1), bei den Servicestellen der Stadt Graz – oder hier zum Download. Und hier gibt´s die ausführlichen Infos, wie Sie sich bei Blitz und Donner richtig verhalten.

Man kann übrigens leicht abschätzen, wie weit ein Gewitter entfernt ist: Zählen Sie die Sekunden, die zwischen Blitz und Donner vergehen. Dividieren Sie diese Zahl durch drei – das sind ungefähr die Kilometer, die das Unwetter noch entfernt ist. Vergehen zwischen Blitz und Donner weniger als zehn Sekunden ist das Gewitter gefährlich nahe.

Quelle graz.at