Graz |
Graz, Bezirk Geidorf. – Mittwochnachmittag, 25. August 2021, kollidierten drei Radfahrer auf einem Geh- und Radweg. Dabei wurden alle drei Männer im Alter von 67 und 68 Jahren verletzt.

Gegen 17.40 Uhr fuhr ein 68-jähriger Grazer mit seinem Citybike samt Fahrradanhänger am rechten Rand des Geh- und Radweges im Bereich des Schwimmschulkais in Richtung stadteinwärts. Als ein nachfolgender Radfahrer (67), ebenso aus Graz, den vor ihm fahrenden 68-Jährigen links überholte, kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Radfahrer (67) aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Dieser war mit einem Mountainbike in Richtung stadtauswärts unterwegs gewesen und soll laut Zeugenangaben unmittelbar zuvor mehrere Fußgänger sowie Radfahrer überholt haben und äußerst schnell in der Mitte des Geh- und Radweges unterwegs gewesen sein.

In Folge der Kollision zwischen dem im Überholvorgang befindlichen 67-Jährigen und dem entgegenkommenden gleichaltrigen Radfahrer kam auch der 68-jährige Radfahrer zu Sturz. Dieser erlitt lediglich leichte Verletzungen bzw. Abschürfungen am Bein und wollte keine ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Von den unmittelbar kollidierenden Radfahrern erlitt auch der 67-jährige Grazer leichte Verletzungen. Er wurde ambulant im UKH Graz behandelt. Der 67-Jährige aus Graz-Umgebung erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz eingeliefert, wo er stationär behandelt wird.

Schreibe einen Kommentar