Dass der Grazer Bürgermeister sich kürzlich vehement dagegen ausgesprochen hat, anlässlich des “Christopher Street Day” städtische Gebäude oder die Straßenbahnen offiziell mit der Regenbogenfahne zu beflaggen, konnte die Grazer Grünen laut Aussendung nicht davon abhalten, genau das vor dem Grazer Rathaus selbst zu tun. Für Judith Schwentner ist es beschämend, dass der Bürgermeister ablehnt, in einer weltoffenen Stadt wie Graz, ein offizielles Zeichen für Gleichstellung, Vielfalt und Liebe zu setzen. Unterstützung bekam sie dabei von Vizekanzler Werner Kogler, der sich im Rahmen seines Graz Besuchs an dieser Aktion beteiligte.

Foto: (c) Nikola Milatovic Photography