Bis zuletzt hatte man gehofft, Corona würde wenigstens eine Ausfahrt beim beliebten CityRadeln zulassen. Doch leider fällt die Saison völlig aus.

Hunderte gut gelaunte RadlerInnen im Konvoi, begleitet von guter Musik, einem ModeRADor mit Schmäh und allen Sicherheitsvorkehrungen – so kennen die vielen Fans das CityRadeln aus den ersten zehn Saisonen. Saison elf ist jedoch leider völlig anders: Die beliebte Veranstaltungsreihe der städtischen Abteilung für Verkehrsplanung fällt heuer „dank” Corona völlig ins Wasser, die „Drahtesel” müssen im Stall bleiben. „Wir haben bis zuletzt gehofft, wenigstens die eine oder andere Ausfahrt noch retten zu können. Aber die geltenden Regeln mit Mindestabständen und begrenzten TeilnehmerInnenzahlen lassen eine derartige Veranstaltung leider nicht zu”, bedauert Organisatorin Dr. Daniela Hörzer aus der Verkehrsplanung. Sie setzt ihre Hoffnungen jetzt bereits auf einen Neustart im nächsten Jahr: „Wir beginnen demnächst mit den Planungen – und hoffen, dass das Virus dann soweit im Griff sein wird, dass es jeden letzten Mittwoch im Monat zwischen April und August wieder heißen kann: Auf die Radln, fertig, los!”

Quelle graz.at